• oliviagroeger

Ist es möglich, den Inventarwert um zehn Millionen zu senken?drei Monate beim Schärfen des Kundense?



Die Kunden von Promosoft sind mittelständische Unternehmen mit großen Lagerbeständen dort Das Kerngeschäft besteht aus Lagerung und Distribution. Über die letzten zehn Jahre, Mit dem SOLO-System haben wir die Lagerverwaltung digitalisiert und automatisiert den Einkaufsprozess von mehr als hundert Unternehmen. Bevor sich unsere Kunden dafür entschieden haben integrieren SOLO in ihre Geschäftssysteme und eliminieren oft zeitaufwändige manuelle Eingaben Excel-Routinen hatten viele mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen.


Personenabhängige Einkäufe mit subjektiven Kaufentscheidungen, Nachfrageunsicherheit, Schwierigkeiten bei der Optimierung von Lagerbeständen und Kundenservice, schwanken zwischen Lagerknappheit, durchsetzt mit Überbeständen bestimmter Artikel, fehlende Bestandskontrolle sowie viel Kapital in überhöhten Lagerbeständen gebunden. Diese Herausforderungen haben Lagerhaltung Unternehmen haben im Grunde schon immer damit zu kämpfen.


Dadurch haben sich in den letzten Jahren weitere Herausforderungen ergeben die Pandemie, Komponentenknappheit und Unterbrechungen in globalen Lieferketten. Ein Effekt ist große Schwankungen in der Nachfrage und eine stark erhöhte Unsicherheit in der Nachfrage und wie es muss kalkulierbar sein. In unserem vorherigen Blogtext haben wir Ihnen gesagt, wie SOLO helfen kann um Bedarfsschwankungen zu erfassen und den Einkaufsabteilungen die Arbeit zu erleichtern Bewältigen Sie diese Ungewissheit und handeln Sie, um die Lagerbestände zu optimieren.


Betrachten Sie das Lager als Regale mit Stapeln von Rechnungen anstelle von Produkten!


In diesem Text konzentrieren wir uns auf ein paar Herausforderungen, die mit SOLO möglich sind wird in etwas Positives umgewandelt, das zur Entwicklung des Kerngeschäfts beiträgt, und Lift Rentabilität. Einer davon ist, wie Aktienwerte gesenkt werden können und die Kapitalbindung bei gleichbleibendem Servicelevel reduzieren bzw verbessern.


Ein ausgewogener Lagerbestand ist die Voraussetzung dafür, dass ein Unternehmen einen solchen führen kann Servicelevel, das den Kundenanforderungen entspricht.

Eine Aktie kann viel Kapital binden und eine optimierte Lagerverwaltung können daher einen großen Einfluss auf die Rentabilität haben. Einer Die Optimierung ist jedoch schwierig, wenn die Bestandskontrolle auf qualifizierten Schätzungen basiert. oder Informationen aus Geschäftssystemen, für die keine angepasste Funktionalität vorhanden ist Lagerverwaltung. Gleichzeitig kann es in wirtschaftlich schwierigen Zeiten absolut notwendig sein für viele Unternehmen, um den Betrieb zu rationalisieren und die Lagerwerte zu senken Kapital freizusetzen und dies bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Kundendienstniveaus.


Professor Sunil Chopra von der Kellog School of Management in den USA hat es so ausgedrückt hier: Sehen Sie das Lager als Regale mit Banknotenstapeln anstelle von Produkten. Durch die Zahl der Banknotenbündel in den Regalen reduzieren, stattdessen wird das Kapital verfügbar und kann dann verwendet, um Schulden zu bezahlen, das tägliche Geschäft zu führen oder anderweitig investiert. Ein Unternehmen, das genau das getan hat, ist Promosofts Kunde Schenker Dedicated Services (SDB).


Vollständige Kontrolle mit dem SOLO Dashboard


Schenker Dedicated Services AB hat eine Abteilung für Heimverteilung, HDHC – Home Distribution Health Care, die für die Lieferung verantwortlich ist Gesundheitsprodukte für Patienten im Auftrag von Kommunen und Provinziallandtagen. Die Abteilung ist auch für den Einkauf und ein Lagersortiment von 1.300 Artikeln zuständig. Die Aufgabe für SOLO bestand darin, ein System mit eingeschränkter Funktionalität zu ersetzen und zu ersetzen auch zeitraubende manuelle Excel-Routinen.


Promosoft half Schenker Parameter setzen, Artikel klassifizieren, einstellen Kennzahlen zu ermitteln und SOLO Informationen zu liefern, die eine Optimierung ermöglichten das Inventar. Alle Statistiken werden auf leicht verständliche Weise im SOLO-Dashboard dargestellt, das es gibt volle Kontrolle über die Lagersituation, den Kundenservice und die Lagerumschlagshäufigkeit. Kennzahlen können in Gruppierungen wie A-Positionen und den Servicegrad heruntergebrochen werden können sowohl in Echtzeit als auch historisch angezeigt werden.


SOLO hat viel Kapital und auch viel Zeit freigesetzt


Die erweiterte Investition von Schenker in SOLO zahlte sich schnell aus. Nach drei Monaten gleichzeitig mit den Kunden wurde der Inventarwert von 24 auf 16 Millionen SEK reduziert hatte das Gefühl, dass ein sehr guter Kundenservice noch besser geworden ist. Das Unternehmen hat derzeit einen Liefertreue von über 99%.


Drei wichtige Erfahrungen aus dem Projekt mit Schenker sind: Es kann schnell passieren den Aktienwert zu senken, ist nicht so komplex, wie viele Leute denken, und dieser zusätzliche Bonus gibt Die Automatisierung von SOLO spart den Käufern viel Zeit. Schenker schätzt dass Sie pro Bestellung einen halben Arbeitstag gespart haben. Der Zeitgewinn tritt ein, wenn SOLO erstellt automatisch Kaufvorschläge und Einkäufer vermeiden viele manuelle Schritte Aufgaben und Prüfungen von Einkaufsbelegen. Es ist beeindruckend Zeitersparnis, und die frei werdende Zeit kann stattdessen für strategische Arbeit verwendet werden operative Aufgaben auf Detailebene.


Automatisierung macht Käufer zu Wachstumsmotoren


Viel manuelle Arbeit ist eine häufige Situation für Käufer auf vielen Handelsunternehmen, in denen Sie Excel als Werkzeug und Geschäftssysteme ohne Excel haben Funktionen, die zur Optimierung des Bestandsmanagements und der Einkaufsroutinen erforderlich sind. Es erschwert die Einkaufsarbeit in Unternehmen, die positiv, aber nicht extrem sind schnelle Entwicklung, und die manuellen Routinen können zu einer wirklich schwierigen Herausforderung werden, i schnell wachsendes Unternehmen.


Wenn ein Unternehmen in eine starke Wachstumsphase eintritt, kann man plötzlich feststellen, dass die Einkaufsarbeit viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Zeit reicht oft nicht aus, um Dinge in Excel zu erledigen. Die Kontrolle wird immer schlechter, ebenso wie Entscheidungen über die Lagerverwaltung und den Einkauf. Die Kapitalbindung steigt und in der Lieferkette kann es schnell chaotisch werden, der Kundenservice verschlechtert sich. Denn die Unternehmensführung in Wachstumsunternehmen ist Daher ist es wichtig, alte Einkaufsroutinen frühzeitig zu überprüfen und zu hinterfragen, bevor das Wachstum in Gang kommt.


Bei Promosoft haben wir viele Male die Auswirkungen von Automatisierung und Digitalisierung mit SOLO erlebt. Unserer Einschätzung nach kann ein Unternehmen mit zwei Käufern problemlos eine zehnfache Umsatzsteigerung bewältigen, bevor der Bedarf entsteht von mehr Käufern. Dies bedeutet auch, dass Einkäufer, die die Unterstützung von SOLO haben und ohne Übertreibung strategischer arbeiten können, als stark beitragende Wachstumsmotoren angesehen werden können.


Aber was gibt den Käufern dann die Kraft, mit einem so starken Umsatzanstieg fertig zu werden? Einer der Schlüssel ist die Parametrisierung eines Großteils der operativen Arbeit mit SOLO. Ein neues Sortiment oder ein komplett neuer Bestand können dann ohne großen Mehraufwand hinzugefügt werden. Auf mehr darüber, was Parametereinstellung ist und all ihre Vorteile, werden wir im nächsten Blogtext zurückkommen!

0 Ansichten0 Kommentare